Telefon: 08555 - 8416
Fax:

08555 - 407503

Wunderwaffe Rotorhacke ROTARYSTAR

Die Wunderwaffe der mechanischen Beikrautregulierung!

Krusten brechen – Beikraut regulieren – Boden belüften

Die Rotorhacke bricht Verkrustungen auf und bringt so Luft und Wasser in den Boden. Speziell bei Regionen mit starken Niederschlägen sorgt die Rotorhacke somit für eine Förderung des Pflanzenwachstums. Neben dem Effekt des Krustenbrechens erfolgt zudem im gleichen Arbeitsschritt eine Beikrautregulierung. Die Arbeitstiefe beträgt zwischen 2 und 4 cm. Gefahren wird zwischen 12 und 20 km/h. Idealerweise wird ca. 1-3 Tage nach dem Einsatz der Rotorhacke der aufgelockerte Boden mit einem Striegel nochmals bearbeitet. So kann einem unkrautfreien Pflanzenbestand nichts mehr im Wege stehen.

Möglicher Einsatz der Rotorhacke:

Der ROTARYSTAR ist in sämtlichen Ackerkulturen wie beispielsweise Getreide, Mais oder Soja einsetzbar.

Einsatzzeitpunkt bei Getreide:

  • Bei Wintergetreide: Im Frühjahr sobald kein Nachtfrost mehr auftritt – vor allem sehr effektiv zum Krustenbrechen im März/April.
  • Bei Sommergetreide: Ab 3-Blatt-Stadium.

Einsatzzeitpunkt bei Mais:

  • „Blindstriegeln“ bzw. Blindhacken bis Spitzen der Maispflanze
  • Ab Zweiblattstadium

Einsatzzeitpunkt bei Soja:

  • „Blindstriegeln“ bzw. Blindhacken (auf Arbeitstiefe achten)
  • Sobald die Keimblätter voll entfaltet sind, kann die Sojabohne mit der Rotorhacke leicht verschüttet werden, ohne die Pflanzen zu beschädigen  

6 Fakten, warum kein Nachlaufstriegel DIREKT an der Rotorhacke verwendet werden sollte:

1. Die Geschwindigkeit

  1. Die Arbeitsgeschwindigkeit mit dem ROTARYSTAR liegt zwischen 12 und 20 km/h.
  2. Die Arbeitsgeschwindigkeit mit einem AEROSTAR-(EXACT) Hackstriegel liegt zwischen 1,5 km/h (bei jungen Beständen) und 12 km/h.

2. Vollflächige Beikrautregulierung

  1. Durch die hohe Arbeitsgeschwindigkeit der Rotorhacke kann der Nachlaufstriegel seine wirkungsvolle Arbeit nicht mehr leisten. Ein 1- oder 2- reihiger Nachlaufstriegel liefert durch den weiten Strichabstand außerdem keine ganzflächige Bearbeitung.
  2. Mit dem AEROSTAR(-EXACT) hingegen wird durch den engen Strichabstand der Striegelzinken - echte 2,5 cm - eine vollflächige Beikrautregulierung garantiert.

3. Einsatzzeitpunkt je nach Kultur

  1. Der Einsatzzeitpunkt der Rotorhacke liegt oftmals noch vor dem Einsatzzeitpunkt des Hackstriegels. Bereits im Keimblattstadium einer Kulturpflanze kann der ROTARYSTAR eingesetzt werden, da dieser durch seine speziellen löffelförmigen Rotorsterne noch kulturschonender als der Hackstriegel arbeiten kann.

4. Einsatzzeitpunkt je nach Bodenzustand

  1. Der Einsatz der Rotorhacke sollte ehestmöglich nach dem Regen sein. Sobald der Boden befahrbar ist (kann teilweise sogar noch etwas feucht sein), sollte mit der Rotorhacke die Bodenkruste aufgebrochen werden. Zu diesem Zeitpunkt ist auch der Effekt der Beikrautregulierung und des Krustenbrechens am größten.
  2. Der beste Einsatzzeitpunkt zum Striegeln mit dem Hackstriegel ist jedoch bei trockenem Boden sowie sonnigem und windigen Wetter - um die Mittagszeit, da hier Beikrautkeimlinge in der Sonne austrocknen und dadurch abgetötet werden.

5. Exakte Einstellung auf die Kulturpflanze

  1. Die Rotorhacke sowie der Hackstriegel können jeweils exakt auf die unterschiedlichen Kulturen eingestellt werden. Eine präzise Einstellung der Rotorhacke und gleichzeitig des Nachlaufstriegels ist nicht möglich und somit nur ein schlechter Kompromiss.
  2. Die beste Wirkung wird erreicht, wenn mit einem Hackstriegel mit engem Strichabstand zu einem späteren Zeitpunkt exakt weitergearbeitet wird.

6. Beikrautregulierung

  1. Da die Unkrautpflanzen leichter als die aufgeworfenen Erdklumpen sind, fallen sie langsamer zu Boden und liegen nach der Überfahrt oben auf. So können sie vertrocknen und ein Wiederanwachsen ist unwahrscheinlich.

Hackstriegel und Rotorhacke getrennt verwenden!

Zuerst Blindstriegeln mit dem Hackstriegel (oder Blindhacken mit der Rotorhacke).

DANACH Rotorhacke einsetzen, später wieder striegeln mit dem Hackstriegel und hacken mit dem Hackgerät.

Wir weisen darauf hin, dass die o. a. Informationen Erfahrungswerte sind und in verschiedenen Bedingungen und Gegebenheiten abweichende Ergebnisse erzielen können. Die Einböck GmbH übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und etwaige Schäden an Geräten / Kulturen.

>> Weitere Infos, Grafiken und Videos auf EINBÖCK

Kontakt

Haben sie weitere Fragen zu unseren Gebrauchtangeboten? Wollen Sie einen persönlichen
Besichtigungstermin vereinbaren? Unser Serviceteam hilft Ihnen gerne weiter.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an!
Bitte geben Sie Ihre korrekte E-Mail-Adresse ein!
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
Bitte akzeptiere die Datenschutzbestimmung
Bitte füllen Sie das Recaptcha aus.